cov-glaander_kopie

Harald Grill: a glaander aus luft

Artikelnummer:238
Bairische Nachdichtungen, 2011, mit neun Grafiken von MAYAN, Klappenbroschur, 64 S., 9,90 Euro, ISBN 978-3-929517-93-4

Harald Grill macht Weltliteratur zu bairischer Literatur: Vom ganzen Globus hat Harald Grill Gedichte gesammelt und sie in die bairische Sprache übertragen.
9,90 €

Beschreibung

Harald Grill macht Weltliteratur zu bairischer Literatur: Mit seinen Nachdichtungen wagt er den Versuch, „mit dem Dialekt Brücken zu schlagen bis hin zur Weltliteratur“, wie er in seinem Nachwort schreibt. Vom ganzen Globus hat Harald Grill Gedichte gesammelt und sie in die bairische Sprache übertragen. „Der bairische Dialekt hat nichts Hinterwäldlerisches“, fährt er fort. „Freilich verfügen wir mit ihm über eine Sprache, die im Alltagsleben wurzelt, auf konkrete Wahrnehmungen baut und abstrakte Begriffe meidet. Wer den Dialekt beim Dichten verwendet und auf abstrakte Zusammenhänge stößt, wird in die Bilder gezwungen, in die Sprache der Poesie, die überall auf der Welt verstanden wird.“

Charles Simic, Jiří Wolker, Josef Guggenmos, Philippe Jaccottet oder Vasko Popa sind nie über die Hügel des Bayerischen Waldes gewandert, Harald Grill holt sie aber herein in seine Heimat. Mit diesem Projekt seiner Nachdichtungen aus verschiedensten Sprachen wie Finnisch, Tschechisch, Spanisch oder Deutsch ins Bairische beweist Harald Grill wieder sein großes sprachliches Können, die Weite und Nähe seiner Lyrik.

Die Gedichte werden illustriert mit Schwarz-Weiß-Grafiken des Künstlers MAYAN, der in Steinberg bei Schwandorf lebt.


Harald Grill, geboren 1951 in Hengersberg, Kindheit und Schulzeit in Regensburg. Lebt in Wald/Lkrs. Cham. Seit 1988 freiberuflicher Schriftsteller, Mitarbeiter beim Bayerischen Rundfunk. Mitglied des PEN-Zentrums der BRD. Von Juli 2000 bis August 2001 Wander-Projekt „Zweimal Heimgehen“, einmal vom Nordkap und danach von Syrakus nach Regensburg.

Auszeichnungen u.a. Friedrich-Baur-Preis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (1992), Marieluise-Fleißer-Preis (2003), Kulturpreis des Bezirks Oberpfalz (2006), Kulturpreis Oberpfälzer Jura (2006).

Von Harald Grill sind im lichtung verlag außerdem erschienen die Gedichtbände Bairische Gedichte (2007), Hinüber (2003) sowie die CD Hinüber.


Hier finden Sie eine Leseprobe.

Kundenrezensionen

Es gibt noch keine Rezensionen für dieses Produkt.

lichtung verlag GmbH
Bahnhofsplatz 2a
94234 Viechtach

Tel.: 09942 2711
Fax: 09942 6857

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!