spur_umschlag_rgb

Marianne Ach: Von gestern eine Spur

Artikelnummer:294
2017, Klappenbroschur, 120 S., 13,90 Euro

Marianne Ach gibt Einblicke in die Gefühlswelt einer Frau, deren Leben schon mehrere Brüche erfahren hat: Das Verschwinden ihres Sohnes lässt Theres nicht los. Immer wieder sucht sie in seinem Zimmer nach Hinweisen und grübelt in schlaflosen Nächten. Ihre Ehe ist zerbrochen. Ihr Zusammenleben mit einem fünfzehn Jahre jüngeren Mann wird zu einem Neuanfang. Doch mit ihrer Eifersucht gefährdet Theres die Beziehung.
13,90 €

Beschreibung

Das Verschwinden ihres erwachsenen Sohnes Frederic lässt Theres nicht los. Immer wieder sucht sie in seinem Zimmer nach Hinweisen und grübelt in schlaflosen Nächten. Eine Postkarte von ihm ist rätselhaft. 

Theresʼ Ehe ist zerbrochen, nachdem sie von den Seitensprüngen ihres Mannes erfahren hat. Ihr Zusammenleben mit Carsten, einem fünfzehn Jahre jüngeren Mann, wird zu einem Neuanfang. Mit ihm will sie alles nachholen, was sie bisher versäumt hat. Doch mit ihrer Eifersucht gefährdet Theres die Beziehung. 

Tagebuchartige Miniaturen geben Einblicke in die Gefühlswelt einer Frau, deren Leben schon mehrere Brüche erfahren hat. Freundschaft und Ehe, Zufallsbekanntschaften, Reisen, die Schönheit eines Sommertags, der Blick aus dem Fenster: Gelingen und Scheitern liegen oft nur um Haaresbreite auseinander.

Marianne Ach, die zu den großen bayerischen Stimmen der Gegenwartsliteratur zählt, ist eine genaue und feinfühlige Beobachterin. In ihren Sätzen findet Überflüssiges keinen Platz, sorgsam wählt sie die Worte. Ihr nüchterner, manchmal in seiner Kargheit überraschender Schreibstil birgt Poesie und Intensität.

Eine Leseprobe finden Sie hier.

 

Über die Autorin.

Marianne Ach

Marianne Ach

Marianne Ach wurde 1942 in Eslarn in der Oberpfalz geboren. Sie arbeitete in jungen Jahren als Kindergärtnerin und Katechetin. Nach einem späten Studium wurde sie Realschullehrerin für Deutsch und Religion und unterrichtete in München. Neben dem Schuldienst schrieb sie Erzählungen, seit ihrer Pensionierung widmet sie sich ganz der Schriftstellerei. Marianne Ach lebt in München.

 

Andere Bücher.

Am Horizont kein Zeichen

Am Horizont kein Zeichen

Genau und berührend beschreibt Marianne Ach in ihren Erzählungen Beziehungen zwischen Menschen, die sich nichts mehr zu sagen haben oder wieder zueinander finden. Einige von ihnen begeben sich auf Reisen, um andernorts einen Neuanfang zu wagen.

Mehr Infos

Dieses schmale Stück Himmel über Paris

Dieses schmale Stück Himmel über Paris

Marianne Ach erzählt eine nicht ganz alltägliche Liebesgeschichte: Eine Auszeit in Paris soll Hannah helfen, über ihre Ehe nachzudenken. Kann sie weiterhin ihr Leben mit ihrem psychisch kranken Mann teilen?

Mehr Infos

Kundenrezensionen

Es gibt noch keine Rezensionen für dieses Produkt.

lichtung verlag GmbH
Bahnhofsplatz 2a
94234 Viechtach

Tel.: 09942 2711
Fax: 09942 6857

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!