Gerhard Lutz "Tonkunst"

Band 2 der Reihe „Künstlerinnen & Künstler in Ostbayern – Sammlung Oehms“
Herausgegeben von Dieter Oehms, 2022, Hardcover, 100 S., 18 Euro, ISBN 978-3-941306-55-4

mit Fotografien von diebaumgartnerin
und einem Textbeitrag von Ulrike Schwarz

Wie kein anderer versteht der Künstler Gerhard Lutz Keramik als Kunstmaterial. Sein Lebensthema ist die perforierte Kugel: Seine Objekte aus Steinzeug oder Porzellan werden durch gleichmäßig gesetzte Löcher aufgebrochen. Die Exponate von Gerhard Lutz in der Sammlung Oehms werden für dieses Buch in faszinierenden Fotografien von Diana Maria Baumgartner abgebildet. Ulrike Schwarz führt in das Schaffen von Gerhard Lutz ein.

18,00 €

Inhalt.

Wie kein anderer versteht der Künstler Gerhard Lutz aus Niederalteich Keramik als Material für Kunstwerke, von einer Orientierung an Gebrauchsgegenständen hat er sich völlig gelöst. Sein Lebensthema ist die perforierte Kugel. Lutz‘ Kugelobjekte aus Steinzeug oder Porzellan werden durch gleichmäßig gesetzte Löcher aufgebrochen. Die Werke sind geometrischen Körpern oder Objekten aus der Natur nachempfunden, sie erinnern an Früchte, Boviste oder Pilze. Oft setzt Lutz mehrere Kugeln ineinander, arbeitet Kerne oder Kanten mit Gold oder blauer Glasur heraus. Für die filigranen Objekte hat er die Brennvorgänge im Ofen perfektioniert.

Die Exponate von Gerhard Lutz in der Sammlung Oehms werden in Fotografien von Diana Maria Baumgartner gezeigt, die die atemberaubenden Konstruktionen von Lutz auf faszinierende Weise abbilden. Zudem gibt sie mit ihren Aufnahmen Einblicke in das Atelier von Gerhard Lutz. Die Kunsthistorikerin Ulrike Schwarz, ehemalige Leiterin des Handwerksmuseums in Deggendorf, führt in das Leben, das Werk und die Arbeitstechniken von Gerhard Lutz ein.

Das Buch ist der 2. Band in der Reihe „Künstlerinnen & Künstler in der Sammlung Oehms“, die sich der Kunst im Raum Ostbayern widmet. Es erscheint zum 80. Geburtstag von Gerhard Lutz im Dezember 2022.

 

Gerhard Lutz aus Niederalteich ist ein Solitär in der Keramikwelt. Sein Lebensthema – die perforierte Kugel aus Steinzeug oder Porzellan – entwickelte er in unendlichen Variationen hin zur einzigartigen und wahren Meisterschaft. Es gibt für seine keramischen Plastiken keine Vorbilder, aber auch keine Nachfolger. Nicht zuletzt wegen dieser Einzigartigkeit, der außergewöhnlichen handwerklichen Perfektion und der konsequenten Durchdringung des Themas wurden seine Arbeiten immer wieder ausgezeichnet.  (Ulrike Schwarz)

lichtung verlag GmbH
Bahnhofsplatz 2a
94234 Viechtach

Tel.: 09942 2711
Fax: 09942 6857

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!