covgrimm

Christiane und Manfred Grimm: Bin sofort zurück!

Artikelnummer:220
Ein Besuch im Regensburger Atelier des Künstlers Wolfgang Grimm, Softcover, Großformat, 452 S., ca. 600 farb. Abb., 40 Euro, ISBN 978-3-929517-46-0

„Bin sofort zurück!“ ist ein bebilderter Rundgang durch das Regensburger Atelier des Künstlers Wolfgang Grimm, unternommen nach seinem Tode 2007. Das voluminöse Buch dokumentiert Wolfgang Grimms Atelier, Leben und Werk nicht nur durch die ca. 600 Fotos, es enthält auch zahlreiche Zeitungs- und Textbeiträge von Regensburger Autoren, Kollegen und Freunden.
40,00 €

Beschreibung

„Bin sofort zurück!“ ist ein bebilderter Rundgang durch das Regensburger Atelier des Künstlers Wolfgang Grimm, unternommen nach seinem Tode 2007.  Das Atelier im ehemaligen Verladebahnhof  in Regensburg, in dessen Nähe er verstarb, wurde inzwischen aufgelöst.

„Bin sofort zurück!“ steht auf dem handgeschriebenen Zettel, der an der leicht geöffneten Ateliertür klebt. In der linken Ecke befindet sich ein handtellergroßer Aufkleber, der mit dem Schwarz der Tür verschmilzt: „PURE VERNUNFT DARF NIEMALS SIEGEN.“ In dunklem Blau und nur lesbar, wenn direkt angeleuchtet, die Signatur von W. Grimm. So machte er sein Atelier zu (s)einem Gesamtkunstwerk. „Bin sofort zurück!“ fängt die Inspiration dieses Ortes ein. 

„In Wolfgang Grimms Atelier gab’s viel zu sehen. Immer. Ständig  heckte der Feuerkopf neue Projekte aus; man war schon vor dem  Anklopfen gespannt, was er sich wieder ausgedacht hatte“, so  formulierte es Gerd Burger vom damaligen Kunstverein GRAZ.
Thomas Muggenthaler geht in seinem Artikel „Ins Nest scheißen“  einen Schritt weiter: „Das Atelier im „Graz“ war ein Gesamtkunstwerk, es zu betreten, das Eindringen in eine fremde und doch vertraute Welt. Es war die letzte Höhle, die er sich geschaffen hat.“

Das voluminöse Buch dokumentiert Wolfgang Grimms Atelier, Leben und Werk nicht nur durch die ca. 600 Fotos vor allem von Herbert Stolz, es enthält u.a. zahlreiche Zeitungsbeiträge von Helmut Hein, der Grimms Arbeit über Jahre journalistisch begleitete. Daneben stehen Beiträge von Regensburger Autoren wie Gerd Burger, Florian Sendtner, Thomas Muggenthaler und vieler Künstlerkollegen und Freunde. So zeichnet diese große Dokumention ein Bild des Künstlers, der 2009 seinen 50sten Geburtstag gefeiert hätte.


Wolfgang Grimm,
1959 in Bad Tölz geboren, studierte nach einer Ausbildung zum Technischen Zeichner u.a. an der Akademie der Bildenden Künste in München (1990 Diplom als Meisterschüler von Robin Page). 1987 Gründungsmitglied des KUNSTWERK e.V. in Regensburg, 2002 Gründungsmitglied des Kunstvereins GRAZ  und ab 2003 am Aufbau der Schule der Fantasie in Regensburg beteiligt. Grimm starb 2007 durch Suizid.

Kundenrezensionen

Es gibt noch keine Rezensionen für dieses Produkt.

lichtung verlag GmbH
Bahnhofsplatz 2a
94234 Viechtach

Tel.: 09942 2711
Fax: 09942 6857

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!